sprechblase-k

Sie suchen etwas besonderes?
Sprechen wir doch darüber!

>> Kontakt

Unsere Kaufangebote.

Zum Arbeiten und zum Wohnen.

Tipps für Eigentümer

Welches ist die richtige Hypotheken?

Ob es sich um die erste Hypothek für die eigene Immobilie handelt, oder ob eine bestehende Hypothek verlängert werden soll – nur wer die Angebote auf dem Markt vergleicht, hat die Gewissheit, seine Hypothek zu optimalen Konditionen abgeschlossen zu haben. Doch das ist zeitaufwändig und angesichts der Komplexität schwierig. Dank verschiedenen Vergleichsdiensten wird das Hypothekenzinsen vergleichen einfach. Doch nicht immer ist der günstigste Zinssatz der richtige, wichtig ist die optimale Finanzierungsstrategie angepasst an Ihre individuelle Lebenssituation und Risikoneigung.

Was ist der Eigenmietwert?

Wer in einer selbstbewohnten Immobilie lebt, versteuert den sogenannten Eigenmietwert als Einkommen. Dieses Einkommen ist tatsächlich jedoch nicht realisiert worden und wird vom theoretisch erzielbaren Mietwert der Immobilie abgeleitet. In Franken ausgedrückt entspricht der Eigenmietwert rund 60 bis 70 Prozent des Betrages, den ein Mieter für das Wohnobjekt pro Jahr bezahlen müsste.

Der Grund für die Steuer liegt im solidarischen Steuersystem der Schweiz. Der Eigenmietwert gilt als Naturaleinkommen. Das heisst, dass der Eigentümer zwar kein Bareinkommen im Sinne eines Mietzinses erhält, aber dennoch einen Nutzungsertrag erzielt, indem der Eigentümer seine Immobilie bewohnt. Dieser Nutzungsertrag entspricht dem Mietzins, den er bei Vermietung hätte erzielen können.

Das Wohnen im eigenen Haus stellt eine Ersparnis dar: Man bezahlt keine Miete. Hinzu kommt, dass Hausbesitzer diverse Steuerabzüge geltend machen können, wie beispielsweise Hypothekarzinsen und Unterhaltsarbeiten. Um eine steuerliche Gleichstellung gegenüber Mietern zu erzielen, die solche Abzüge nicht machen dürfen, müssen Hausbesitzer den Eigenmietwert versteuern.

Was ist eine Forward-Hypothek?

Eine Forward-Hypothek ist eine Festhypothek, die in der Regel mehr als 6 Monate im Voraus abgeschlossen wird. Dabei sichern Sie sich den Zinssatz zum aktuellen Zeitpunkt, obwohl Ihre Finanzierung erst später startet. Das macht vor allem Sinn, wenn im Hypothekarmarkt von steigenden Zinsen auszugehen ist. So wissen Sie schon heute, mit welchen Kosten Sie für Ihre gewünschte Festhypothek planen können. In der Regel können Sie die Zinsen für Ihre Hypothek bis zu 24 Monate im Voraus fixieren. Doch das kostet Geld. Der sogenannte Forward-Aufschlag oder Zuschlag wird meist zum aktuellen Zinssatz addiert. Mit diesem Aufschlag sichert der Kreditgeber sein Risiko ab. Ob sich eine Forward-Hypothek lohnt, weiss man immer erst hinterher.

Kann ich Gewerberäume als Wohnung nutzen?

Will man Gewerbe- in Wohnraum umwandeln, gilt es einige Hindernisse zu überwinden, denn Wohnungen unterliegen strengeren Bauvorschriften als Büros. Die Umnutzung ist laut Baurecht eine Umzonung und ist bewilligungspflichtig. Zudem kann der Umbau aufgrund bedingter Wohn-Infrastukturen wie Bad, Küche etc. ins Geld gehen.

Hunzenschwil
Gewerbebau

3.5 Zimmer Wohnung zum Innenhof, mit Luftumwälzung sorgt für angenehmes Raumklima, mit 2 Nasszellen, Reduit mit Waschmaschine und Tumbler, sowie Kellerabteil. Die Wohnungsbeleuchtung mit dimmbaren Leuchten bleiben installiert. In der grosszügig angelegten TG ist der Parkplatz für CHF 40000 verfügbar.